Dauerhafte Wimpernverlängerung

 

Die Techniken

Wir bieten zwei Techniken an:

1. Die 1 zu 1 Methode. Hier wird auf jede einzelne Naturwimper eine Extension appliziert.

2. Die Volumentechnik. Es werden mehrere Extensions auf eine Naturwimper in einem Fächer appliziert. So entsteht mehr Volumen. Das bietet sich für Frauen an, die sehr viel Volumen wollen, oder die von Natur aus recht wenige Wimpern haben.

 

Die Wimpernarten

Wir verwenden Seidenwimpern. Diese sind aus Synthetik, leicht, weich und zeichnen sich durch einen hohen Glanz aus.

 

Vorteile der Wimpernverlängerung

– Kein Tuschen mehr nötig
– Man sieht immer frisch aus
– Die Wimpern haben immer einen schönen Schwung und Länge
– Es sind keine Wimpernzange und Wimpernwelle mehr nötig

 

Die verschiedenen Looks

– Natürlicher Look: Schwarze, feine Synthetik/Mink-Wimpern
– Natürlicher getuschter Look: Schwarze, etwas breitere Synthetik-Wimpern
– Intensiver getuschter Look: Schwarze, starke Synthetik-Wimpern

 

Häufige Fragen und Antworten

Wie lange dauert eine Wimpernverlängerung?
Eine Neuanlage dauert 2 bis 2,5 Stunden, das Auffüllen 1 bis höchstens 1,5 Stunden.

Wie lange hält eine Wimpernverlängerung?
Das hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen ist natürlich eine korrekte Pflege wichtig, z.B. sollte das Verwenden von ölhaltigen Produkten vermieden werden. Dazu hat jeder einen natürlichen Wachstumszyklus der Wimpern, welche sich alle 8-10 Wochen erneuern. In der Regel fallen diese dann gemeinsam mit der künstlichen Wimper aus. Für einen dauerhaft vollen Look sollten die Wimpern erfahrungsgemäß alle 3-4 Wochen aufgefüllt werden.

Was muss man vor und nach einer Wimpernverlängerung beachten?
Die Pflegehinweise sind etwas umfangreicher, deshalb händigen wir jedem eine Pflegeanleitung aus und klären dazu nochmal auf. Natürlich kann sich jeder bei offenen Fragen nochmal an uns wenden.

Darf man auf den Kunstwimpern Wimperntusche verwenden?
Generell können verlängerte Wimpern mit Tusche geschminkt werden. Allerdings sind die Extensions so farbintensiv und gebogen, dass das nicht notwendig ist. Wer dennoch tuschen möchte, sollte auf jeden Fall keine ölhaltigen Produkte verwenden, da durch das Öl die Haltbarkeit des Klebers negativ beeinflusst wird.

Wovon hängt die Dichte der Verlängerung ab?
Die Dichte hängt von der Anzahl der eigenen Wimpern ab. Bei der 1 zu 1 Methode wird an jede eigene Wimper eine Kunstwimper geklebt.

Schadet die Verlängerung den Naturwimpern?
Eine Wimpernverlängerung schadet den eigenen Wimpern nicht.

Wie oft müssen die Wimpern aufgefüllt werden?
Um ein dauerhaft schönes Ergebnis zu erzielen, sollte man alle 3-4 Wochen die Wimpern auffüllen lassen. Allerdings ist das sehr individuell und hängt stark von der eigenen Wimperndichte, Pflege und vom individuellen Wimpernzyklus ab.